Wo liegen wirklich die Unterschiede?

Die Marke Braun ist eine der dominierenden Marken in unserem Elektrorasierer Test. Der Braun Series 9 9290cc konnte absolut überzeugen und am Ende als Testsieger 2017 brillieren. Aber auch andere Modelle wie der Braun Series 9 9296cc und der Braun Series 7 79cc sowie der Braun Series 5 5090cc konnten im jeweiligen Testbericht überzeugen und meist die vergleichbaren Modelle anderer Hersteller hinter sich lassen.

Da drängt sich eine Frage unweigerlich auf: Wo liegen eigentlich die einzelnen Unterschiede der verschiedenen Series X Modelle von Braun? Was hat z. B. ein Series 9 Rasierer im Vergleich zu einem Series 7 Rasierer zu bieten? Und was zeichnet einen Braun Rasierer der Series 5 gegenüber einem günstigen Modell der Series 3 aus? Diese und viele weiteren Fragen wollen wir euch gerne näherbringen, indem wir euch einen groben Überblick über die verschiedenen Braun Rasierer Series-Generationen geben. Wir wollen hierbei bei der kleinsten und günstigsten Generation Series 1 starten und uns dann Schritt für Schritt durch die Klassen nach oben arbeiten, bis wir bei den Top-Modellen der Braun Rasierer Series 9 angekommen sind.

Series 1: einfach und günstig

Der Einstieg in die Welt der Braun Elektrorasierer stellt die Series 1 dar. Dies sind einfache elektrische Trockenrasierer ohne große Besonderheiten. Sie verfügen aber dennoch (wie alle Braun Rasierer) über eine moderne Scherfolie mit einer wabenförmigen Anordnung, durch die auch ein Braun Series 1 Rasierer alle Barthaare unabhängig der Bartwuchsrichtung erfassen kann. Hierdurch sorgen die Braun Rasierer der Series 1 für solide bis gute Rasurergebnisse und vor allem ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn ihr aber etwas mehr Komfort wünscht, sind die Modelle der Series 1 nicht für die richtigen Braun Elektrorasierer für euch. Dann solltet ihr mindestens eine Stufe höher greifen.

Series 3: mit „Clean & Renew“

Die Elektrorasierer der Braun Series 3 unterstützen bereits das Reinigungssystem „Clean & Renew“, dank dem der Trockenrasierer nach der Anwendung per Knopfdruck schnell und einfach automatisch gereinigt wird. Hierbei pumpt die Basis Wasser mit Zusätzen von Alkohol und Ölen in den Rasierkopf, damit der Braun Trockenrasierer stets sauber und gepflegt ist. Zusätzlich kann das Gerät auch über die Station geladen werden. Entweder kauft ihr euch euren neuen Braun Rasierer der Series 3 gleich mit dem Reinigungssystem, könnt dieses aber auch optional später dazukaufen. Ansonsten bieten die Series 3 Rasierer von Braun eine solide Ausstattung, die über der der Series 1 Modelle liegt, aber nicht mit dem Series 5 Rasierern mithalten kann. Und genau zu den kommen wir jetzt.

Series 5: besonders beweglich und erhebend

Die Series 5 Rasierer von Braun sind eine Weiterentwicklung und bringen wieder mehr Funktionen mit sich, als es bei der „kleineren“ Series 3 der Fall ist. Neben der ebenfalls vorhandenen Unterstützung des „Clean & Renew“-Systems ist hier die große Neuerung das ActiveLift-System. Dies bedeutet, dass bei den Braun Rasierern der Series 5 das Gerät im Integralschneider die Barthaare durch mikro-oszillierende Bewegungen anhebt und so auf die folgende Scherfolie vorbereitet. Dies ist gerade bei schwierig zu erreichenden Stellen von Vorteil. Zudem bieten die Braun Series 5 Rasierer nicht nur eine flexible 3-fache Scherfolie, sondern sogar der ganze Scherkopf ist hier flexibel und passt sich schwingend den Konturen eures Gesichts an. Sucht ihr einen Series 5 Braun Rasierer, empfehlen wir euch den Braun Series 5 5090cc, der in unserem Elektrorasierer Test gut abgeschnitten hat.

Series 7: Sonic vibriert

Noch eine Etage höher ins Regal greifen die Series 7 Rasierer von Braun. Sie bieten alle Funktionen, die auch die untergeordneten Entwicklungsstufen vorweisen. Die Braun Series 7 Rasierer fahren neben allen Features der Series 1, 3 und 5 vor allem besonders viele Vibrationen pro Minute auf. Braun nennt dies „Sonic Technologie“. Dank diesem neuen Feature vibriert der Scherkopf mit über 10.000 Mikrovibrationen pro Minute. Das sorgt für eine noch gründlichere und schonendere Rasur, bei der ihr nicht mehr so häufig nachbessern müsst. Zudem wurde auch das „Clean & Renew“-Reinigungssystem überarbeitet und verbessert. Der Scherkopf wird nun per Induktion getrocknet. Auch eine Schnellreinigung ist mit an Bord und das Reinigungsgerät merkt sich, wann die letzte Reinigung war. Dementsprechend wählt es automatisch aus 3 verschiedenen Reinigungsprogrammen das für die aktuelle Situation beste Programm aus. In unserem Elektrorasierer Test konnte der Braun Series 7 79cc als Series 7 Rasierer von Braun überzeugen.

Series 9: das Beste vom Besten

Die Modelle der Series 7 werden nur noch von Elektrorasierern der Braun Series 9 übertroffen. Auch hier sind wieder alle Features der untergeordneten Klassen ebenfalls mit an Bord. Zusätzlich gibt es weitere Funktionen, die die Series 9 Rasierer von den kleineren und günstigeren Modellen der Series 1 bis 7 abheben. Dank der neuen „SyncroSonic“-Technologie wurden bei den Series 9 Rasierern die Schneidebewegungen auf 40.000 erhöht – von gut 10.000 bei den Series 7 Modellen. Durch diese ultraschnellen Vibrationen werden die Barthaare bestens für die Rasur vorbereitet und angehoben, sodass selbst die kleinsten Bartstoppel erfasst und dann gründlich abrasiert werden können. Zudem bleibt so absolut kein Barthaar mehr hängen, sodass die Series 9 Rasierer für alle Barthaar-Typen von dünn bis dick geeignet sind.

Eine weitere Neuerung ist das 4-fach-Schersystem Optifoil. Dieses ist für eine maximale Konturanpassung an das Gesicht ausgelegt, was das Rasieren nicht nur einfacher macht und weniger Verrenkungen erfordert. Sondern die Rasur wird noch einmal gründlicher, wie unser Test der beiden Spitzenmodelle Braun Series 9 9290cc, unserem alten Testsieger 2017, sowie dem ebenfalls grandiosen, neueren Testsieger 2018 Braun Series 9 9296cc belegen. Somit sind die Braun Rasierer der Series 9 Generation für alle, die absolut Wert auf eine gründliche und herausragende Rasur legen und dafür auch bereits sind, den einen oder anderen Euro für einen Elektrorasierer von Braun zu bezahlen. Denn natürlich sind die Series 9 Rasierer von Braun auch die teuersten Modelle im Vergleich zu den günstigeren Einsteigermodellen der Series 1 und 3 sowie den Mittelklassemodellen der Series 5 und 7.

Neuen Kommentar verfassen