Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Cyber-Monday-Woche: bis zu 38% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Er sieht aus wie ein Bartschneider aus einer anderen Zeit – aber nicht aus der Vergangenheit, sondern aus irgendeinem Science-Fiction-Film entsprungen: der Remington MB4700 Touch Tech Bartschneider. Mit Touch-Bedienung und blauer Beleuchtung macht er schon was her, ist aber vermutlich auch nicht jedermanns Geschmack. Wir haben uns den MB4700 Touch Tech von Remington genauer in unserem Bartschneider Test angeschaut und berichten dir nachfolgend, wie er uns gefallen hat und was er taugt.

Remington MB4700 Touch Tech Bartschneider kompakt

Trotz aller Hightech, die im MB4700 von Remington steckt, fassen wir euch die wichtigsten Vor- und Nachteile kurz und knapp zusammen:

Vorteile:

  • 175 Längeneinstellungen in 0,1 mm Schritten
  • Sense Speed-Technologie
  • Groom Motion-Technologie
  • digitale Touch Screen-Oberfläche
  • Memory-Funktion
  • schicke Optik

Nachteile:

  • relativ teuer
  • nicht wasserdicht
Lieferumfang:
  • Remington MB4700 Touch Tech
  • USB-Ladekabel
  • Reinigungsbürste
  • Bedienungsanleitung

Design und Ausstattung

Wie bereits eingangs erwähnt, kann das Design des MB4700 Touch Tech von Remington zweifelsohne als modern, gar schon futuristisch eingestuft werden. Das etwas pummelig wirkende Gerät kommt mit einer Touch-Bedienoberfläche am Griff, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen werden, sowie einer blauen Beleuchtung, die die Bedieneinheit sowie den Bereich des Ladeanschlusses unten hinten beleuchtet. Das macht optisch schon etwas her, kein Zweifel. Zu 100 Prozent konnte mich das Design dann am Ende aber doch nicht überzeugen, was aber auch eine Frage des individuellen Geschmacks ist. Schlecht sieht der MB4700 Touch Tech Bartschneider aber auf jeden Fall nicht aus!

Kommen wir zur Ausstattung und gleich dem Feature, was mir auf den ersten Blick am meisten herausgestochen ist. Dieser Bartschneider bietet die unvorstellbare Anzahl von 175 Längeneinstellungen, die ihr per Touch einstellen und die euch dann über das Display angezeigt wird. Dennoch liegt der Schneidebereich „nur“ bei 0,4 bis 18 mm, was ok, aber jetzt auch nicht eine atemberaubend große Spanne darstellt. Die große Anzahl an Längeneinstellungen kommt daher, dass ihr die Stufen in Schritten von 0,1 mm einstellen könnt. Ob so eine feinteilige Aufteilung der Schneidelängen nun wirklich sein muss, sei mal dahingestellt…

Nicht dahingestellt sind hingegen die weiteren Funktionen, die wir euch kurz erläutern möchten. Da wäre z. B. die GroomMotion-Technologie. Sie sorgt dafür, dass beim Einschalten des Gerätes automatisch die zuletzt verwendete Längeneinstellung gewählt wird. Zudem gibt es noch eine Memory-Funktion – dazu aber weiter unten mehr. Ebenfalls mit an Bord ist die SenseSpeed-Technologie. Diese sorgt dafür, dass die Geschwindigkeit der ca. 3 cm breiten und titanbeschichteten Klinge an die Gesichtsbehaarung angepasst wird, also bei mehr Haaren auch schneller schneidet. Der verbaute Lithium-Akku hält für rund 50 Minuten Betrieb, bevor er rund 120 Minuten lang wieder aufgeladen werden muss. Dies erfolgt über das im Lieferumfang beiliegende Micro-USB-Ladekabel. Zudem sind auch ein motorisierter Aufsteckkamm sowie eine Reinigungsbürste und eine Bedienungsanleitung im Karton dieses Bartschneiders enthalten.

Bedienung und Reinigung

Die Bedienung dieses Remington Bartschneiders mit der Modellbezeichnung MB4700 Touch Tech ist quasi das Highlight und das Feature, das ihm auch seinen Namen eingebracht hat. Denn neben dem An- und Ausschalter gibt es noch drei weitere Bedienfelder, die nicht als physische Knöpfe, sondern als Touch-Oberflächen am Griff des Gerätes umgesetzt sind. Über diese stellt ihr wie auf einem Touch-Display von Smartphone und Co die Länge des Bartschneiders ein. Zudem gibt es noch die Touch-Fläche mit der stilisierten Person in einem kleinen Kreis. Dies ist die Memory-Funktion. Diese speichert die vier zuletzt eingestellten Längeneinstellungen, aus denen ihr dann auswählen könnt. Das ist praktisch, wenn entweder mehrere Personen das gleiche Gerät nutzen oder ihr für das Styling eures Bartes an unterschiedlichen Stellen im Gesicht und am Hals verschiedene Längeneinstellungen eures Barttrimmers verwendet. Allerdings wollte die Bedienung des Gerätes gerade mit nassen Fingern leider nicht immer zu 100 Prozent klappen…

Ein weiterer klarer Nachteil ergibt sich aus der ganzen Hightech, die im Remington MB4700 Touch Tech steckt, eindeutig bei der Reinigung. Denn leider ist das Gerät nicht wasserdicht. Das macht das Säubern nach dem Stutzen des Bartes nicht gerade einfacher. Ihr könnt diesen Bartschneider also nur mit der im Lieferumfang befindlichen oder einer anderen trockenen Bürste oder einem leicht feuchten Tuch reinigen. Mal eben unter den Wasserhahn halten und die letzten Bartstoppel wegspülen lassen, klappt hingegen nicht – oder zumindest vermutlich nur ein einziges Mal. Ausprobiert haben wir dies aber nicht, denn wir wollten den MB4700 Touch Tech nicht den Wassertod erleiden lassen. Dennoch ist dies ein klarer Minuspunkt in unserem Test. Denn ich stehe zwar auf moderne Features und ein schickes Design – aber nur, wenn diese nicht zu Lasten der Nutzbarkeit und Praktikabilität gehen. Und genau das ist hier der Fall…

Die Schneideleistung

Trotz allem Design und Touch-Schnickschnack ist das Entscheidende bei einem Bartschneider Test aber immer noch die Schneideleistung. Denn was bringt die tollste Technik, wenn am Ende die Haare im Gesicht dennoch nicht gleichmäßig und zuverlässig auf die gleiche Länge zugeschnitten werden. Dies braucht ihr beim Remington MB4700 Touch Tech nicht zu befürchten. Der Bartschneider macht insgesamt einen guten Job – so war mein Eindruck im Praxistest mit diesem Gerät von Hersteller Remington. Sicherlich geht es immer noch ein bisschen besser. Und so konnte das Gerät am Ende nicht ganz mit unserem Testsieger Panasonic ER-GP80 mithalten. Viel zu kritisieren gibt es aber auch nicht, denn der Touch Tech sorgt ebenfalls für eine gute Leistung.

Remington MB4700 Touch Tech Bartschneider Test Fazit

Ihr steht auf moderne Technik und futuristisches Design? Dann ist der Bartschneider Remington MB4700 Touch Tech eine gute Wahl für euch. Allerdings müsst ihr diese Features dann auch mit dem einen oder anderen Euro Aufpreis bezahlen. Ist euch hingegen vor allem eine gute und gründliche Schneideleistung beim Stutzen eures Bartes wichtig, dann tut es auch der günstigere Braun BT5090, unser Preis-/Leistungssieger im großen Bartschneider Test. Das soll die Leistung dieses Testkandidaten aber nicht schmälern. Denn trotzt allem Schnickschnack durch Touch und Co liefert er in der Praxis eine solide Leistung ab, muss sich aber auch den einen oder anderen Kritikpunkt wie bei der Reinigung gefallen lassen.

Neuen Kommentar verfassen