MODELL Nivea Men Sensitive Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)Nivea Men Sensitive Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml) Nivea Men Protect & Care Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)Nivea Men Protect & Care Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml) Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut 200 ml, 6 Stück (6 x 200 ml)Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut 200 ml, 6 Stück (6 x 200 ml) Florena Men Comfort Rasierschaum, 1er Pack (1 x 200 ml)Florena Men Comfort Rasierschaum, 1er Pack (1 x 200 ml) Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive, 200 ml, 3er Pack (3 x 1 Stück)Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive, 200 ml, 3er Pack (3 x 1 Stück)
Produktart Rasierschaum Rasierschaum Rasierschaum Rasierschaum Rasiergel
Kein Aluminium ja ja ja ja ja
Kein Alkohol ja ja ja ja ja
Keine Parabene und Paraffine ja ja ja ja ja
Dermatologisch getestet ja ja ja ja ja
Speziell für sensible Haut ja nein ja ja ja
Anwendung ja ja nein ja nein
Duft ja ja ja nein ja
Preis/Leistung ja ja ja ja ja
ZUM PRODUKT Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon >

Für eine sanfte und gründliche Rasur mit einem Nassrasierer ist ein guter Rasierschaum Pflicht. Aber warum ist das so? Wie funktioniert dieses schaumige Gleitmittel überhaupt und warum ist es so wichtig? Und was zeichnet einen guten Rasierschaum aus? Diese und viele weitere Fragen klären wir in unserem Rasierschaum Test. Zunächst stellen wir euch die Fünf ausgewählten Rasierschäume vor. Danach gehen wir dann noch etwas tiefer in die Materie rund um den Schaumspaß bei der Nassrasur ein.

Die 5 besten Rasierschäume im Test

Erst einmal präsentieren wir euch die besten Rasierschäume, die es nach unserer Recherche und unserer Erfahrung aktuell im Handel zu kaufen gibt. Erhältlich sind diese nicht nur in der Drogerie bei euch um die Ecke. Sondern ihr könnt diese auch allesamt bei Amazon online bestellen. Dort gibt es sie meist im Vorratspack, was am Ende meist sogar günstiger ist als der Einzelkauf im lokalen Handel. Nun aber genug der langen Worte, kommen wir zu unseren Top 5 im Rasierschaum Test.

Dieser Rasierschaum von Nivea Men ist vor allem für alle besonders sensiblen Kerle unter euch – der Name „Sensitive“ verrät es bereits. Nein, natürlich meinen wir dabei nicht die, die auch bei der zehnten Wiederholung von „Titanic“ immer noch in Tränen ausbrechen. Sondern wir meinen die Männer wie mich, die mit einer sensiblen und stark auf die Belastungen einer Rasur reagierenden Gesichtshaut ausgestattet sind.

Der Nivea Men Sensitive Rasierschaum wurde speziell für die Anforderungen empfindlicher Männerhaut entwickelt. Er wird nach einer milden Formel mit Kamille und Hamamelis hergestellt, was die Haut besonders pflegt und schützt. Was ihr hingegen vergeblich suchen werdet, ist Alkohol. Der ist im Nivea Men Sensitive Rasierschaum nicht enthalten, genauso wenig wie Aluminium, Parabenen und Paraffinen. So schafft der Nivea Men Sensitive Rasierschaum einen besonders hohen Schutz vor Rasurbrand, Rötungen und Reizungen, was eurem Aussehen nach der Rasur sichtbar zugutekommt. Zudem spendet der Rasierschaum von Nivea wertvolle Feuchtigkeit und hinterlässt keine glänzenden Hautpartien, wie es manchmal bei anderen Pflegeprodukten der Fall ist.

Der Schaum schäumt gut auf und lässt sich angenehm leicht im Gesicht verteilen. Tragt den Schaum einfach vor der Rasur auf dem angefeuchteten Gesicht auf und lasst diesen idealerweise kurz einwirken. Auch der Geruch hat mir gut gefallen, ist frisch und leicht maskulin. Besonders praktisch und günstig ist der Nivea Men Sensitive Rasierschaum im Vorratspack mit 6 Flachen mit je 200 ml. Diesen erhaltet ihr aktuell bei Amazon zum Preis von 9,90 Euro (Stand Mai 2018). Somit liegt der Preis pro Liter bei gerade mal 8,25 Euro.

Inhaltsstoffe des Nivea Men Sensitive Rasierschaums:

  • Aqua
  • TEA-Stearate
  • Isobutane
  • Laureth-23
  • Glycerin
  • Chamomilla Recutita Flower Extract
  • Hamamelis Virginiana Bark/Leaf Extract
  • Maltodextrin
  • Piroctone Olamine
  • Linalool
  • Tocopheryl Acetate
  • Caprylic/Capric Triglyceride
  • Coco-Caprylate/Caprate
  • Hydroxypropyl Methylcellulose
  • PEG-7M
  • Potassium Stearate
  • Butane
  • Propane
  • Parfum
Nivea Men Sensitive Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)
Nivea Men Sensitive Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)
Nivea Men Sensitive Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)

Auch das zweite Produkt in unserem großen Rasierschaum Test stammt von Marktführer Nivea. Auch im Nivea Men Protect & Care Rasierschaum stecken viele wertvolle Zutaten drin. Hierzu zählen unter anderem Aloe Vera und Provitamin B5. Diese weichen nicht nur das Haar für eine besonders schonende Rasur auf, sondern pflegen eure Haut bereits bei der Anwendung des Rasierschaumes.

Wie der Name bereits verrät, ist dieser speziell für empfindliche Haut entwickelt worden. Als Zielgruppe sieht Nivea bei diesem Rasierschaum namens Protect & Care vor allem Männer ab 30 mit einer feinporigen Haut und einem ausgeglichenen Hautbild. Auch bei diesem Produkt ist die Hautverträglichkeit selbstverständlich dermatologisch bestätigt. Der Duft ist erfrischend, elegant und etwas holzig. Dieser gefällt mir ebenfalls sehr gut. In Sachen Hautverträglichkeit und Pflege hat das Nivea Men Sensitive Rasierschaum meiner sensiblen Haut aber noch ein Stück weit besser gefallen. Preislich liegen beide hingegen auf gleichen Niveau, denn auch der Nivea Men Protect & Care Rasierschaum kostet bei Amazon im 6er Pack mit 6 mal 200 ml aktuell (Stand Mai 2018) 9,90 Euro.

Inhaltsstoffe des Nivea Men Protect & Care Rasierschaums:

  • Aqua
  • Isobutane
  • TEA-Stearate
  • Laureth-23
  • Glycerin
  • Gossypium Herbaceum Seed Oil
  • Persea Gratissima Oil
  • Propylene Glycol
  • Aloe Barbadensis Leaf Juice
  • Sorbitol
  • Coco-Caprylate/Caprate
  • Hydroxypropyl Methylcellulose
  • PEG-7M
  • Potassium Stearate
  • Butane
  • Propane
  • Piroctone Olamine
  • Benzyl Alcohol
  • Benzyl Salicylate
  • Limonene
  • Linalool
  • Parfum
Nivea Men Protect & Care Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)
Nivea Men Protect & Care Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)
Nivea Men Protect & Care Rasierschaum, 6er Pack (6 x 200 ml)

Gillette ist nicht nur für die Herstellung toller Nassrasierer wie dem Gillette Fusion ProGlide Rasierer bekannt. Auch die passenden Hilfsmittel in Form von Rasierschaum und Co hat das Unternehmen im Portfolio. Eines davon ist der Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut. Es gibt ihn bei Amazon in der 200 ml Dose als Vorratspack mit 6 Dosen für unter 9 Euro (Stand Mai 2018). Damit ist er im Vorratspack etwas günstiger als die beiden vor ihm platzierten Rasierschäume von Nivea. Der Preisunterschied ist aber bei weniger als 20 Cent pro Dose relativ gering.

Bei einem Blick auf die Inhaltsliste wird durchaus auch klar, woher der Preisunterschied kommt. Diese ist zwar angenehm kurz. Eine vergleichbare Menge an Pflegestoffen, wie sie bei den Produkten von Nivea zum Einsatz kommen, vermissen wir hier aber dann doch. Auch die extradicke Konsistenz, die Gillette noch explizit als Stärke betont, hat mir in meinem Rasierschaum Test nicht wirklich zu 100 Prozent zugesagt. Am Ende reicht es aber für das Markenprodukt Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut zu einem guten dritten Platz.

Inhaltsstoffe des Gillette Basis Rasierschaums für empfindliche Haut:

  • Aqua
  • Stearic Acid
  • Triethanolamine
  • Isobutane
  • Laureth-23
  • Sodium Lauryl Sulfate
  • Propane
  • Parfum
  • BHT
Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut 200 ml, 6 Stück (6 x 200 ml)
Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut 200 ml, 6 Stück (6 x 200 ml)
Gillette Basis Rasierschaum für empfindliche Haut 200 ml, 6 Stück (6 x 200 ml)

Der Florena Men Comfort Rasierschaum ist sogar noch etwas günstiger als das Produkt von Gillette. Dennoch handelt es sich hierbei nicht um ein Billigprodukt. Denn die Marke Florena mag vielleicht nicht so bekannt sein, kann aber auf eine über 90 jährige Firmengeschichte zurückblicken, in der Pflegeprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen für die gesunde Haut entwickelt und vertrieben wurden.

Der Florena Men Comfort Rasierschaum ist einer davon. Er wird nach einer neuen Formel ohne Mineralöle, ohne Silikonöle, ohne künstliche Farbstoffe und ohne PEG-Emulgatoren hergestellt. Das ist auf jeden Fall äußerst positiv, da dies alles Dinge sind, die unserer Meinung nach in Produkten, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen, nichts verloren haben. Der Florena Rasierschaum hat es in meinem Rasierschaum Test ebenfalls solide geschafft, meine Haut zu pflegen und zu schützen. Denn auch er ist speziell für empfindliche Männerhaut konzipiert. Allerdings hat mir persönlich der Duft nicht so gut gefallen.

Inhaltsstoffe des Florena Men Comfort Rasierschaums:

  • Aqua
  • Potassium/TEA-Palmitate
  • Potassium/TEA-Stearate
  • Isobutane
  • Laureth-23, Glycerin*
  • Ginseng (Eleutherococcus Senticosus Root Extract*)
  • Magnesium Chloride
  • Potassium/TEA-Myristate
  • Coco-Caprylate/Caprate
  • Hydroxypropyl Methylcellulose
  • PEG-7M
  • Propane
  • Butane
  • Piroctone Olamine
  • Linalool
  • Parfum
Florena Men Comfort Rasierschaum, 1er Pack (1 x 200 ml)
Florena Men Comfort Rasierschaum, 1er Pack (1 x 200 ml)
Florena Men Comfort Rasierschaum, 1er Pack (1 x 200 ml)

Fünfter im Bunde in unserem großen Rasierschaum ist das Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive – und damit ein Produkt von Gillettes großem Widersacher Wilkinson. In unserem Nassrasierer Test musste sich Wilkinson mit nur einem Modell im Vergleich zu vieren aus dem Hause Gillette unter dem Top 5 deutlich geschlagen geben. Und auch beim Rasierschaum gibt es eine kleine Niederlage – Platz 5 für Wilkinson im Vergleich zu Platz 3 für den Rasierschaum von Gillette. Wobei korrekterweise ist das Wilkinson-Produkt kein Rasierschaum, sondern ein Rasiergel. Dieser wird erst nach der Entnahme aus der Dose zu einem Schaum aufgeschlagen, was zusätzlichen Aufwand bedeutet.

Schlecht ist das Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive trotz dem fünften Platz im Rasierschaum Test nicht. Es enthält unter anderem Aloe Vera und Sonnenblumenöl, die gegen Hautirritationen helfen, und wurde speziell für empfindliche Haut entwickelt. Preislich ist es auf einem ähnlichen Niveau wie die anderen Konkurrenten in unserem Rasierschaum Vergleich. Ein Vorratspack mit drei Dosen mit je 200 ml liegt bei Amazon (Stand Mai 2018) preislich bei gut 4 Euro. Dennoch hat das Produkt bei mir persönlich einen relativ schweren Stand, da ich kein großer Fan von Rasiergel bin. Sollte dies bei euch anders sein, macht ihr aber auch mit diesem Produkt nicht viel verkehrt.

Inhaltsstoffe des Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive:

  • Aqua
  • Palmitic Acid
  • Triethanolamine
  • Isopentane
  • Sunflower Seed Oil Glyceride
  • Sorbitol
  • Stearic Acid
  • Isobutane
  • PVP
  • Parfum
  • PEG-90M
  • Aloe Barbadensis Leaf Juice
  • Limonene
  • Cl 42090
Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive, 200 ml, 3er Pack (3 x 1 Stück)
Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive, 200 ml, 3er Pack (3 x 1 Stück)
Wilkinson Sword Protect Gel Sensitive, 200 ml, 3er Pack (3 x 1 Stück)

Was bringt Rasierschaum?


Zunächst stellt sich die Frage, warum ihr unbedingt Rasierschaum bei der Nassrasur verwenden solltet. Wäre dies überflüssig, hätten wir uns natürlich auch unseren Rasierschaum Test sparen können. Aber der ist wahrlich nicht vergeblich, denn ein guter Rasierschaum sollte bei keiner Nassrasur fehlen.

Der Schaum sorgt dafür, dass der Nassrasierer mit seinen scharfen Klingen besser über die Haut gleitet. Verwendet ihr keinen Rasierschaum, steigt die Gefahr von Schnittverletzungen durch den Nassrasierer ungemein an. Um dies zu verhindern, solltet ihr auf keinen Fall auf Schaum verzichten – vor allem nicht bei empfindlicher Gesichtshaut.

Das war es aber noch lange nicht an Funktionen des Rasierschaumes. Tragt ihr diesen vor der Rasur auf dem Gesicht auf, trägt dieser dazu bei, dass die Haut und die Barthaare auf die anstehende Rasur vorbereitet werden. Er weicht unter anderem die Barthaare ein, sodass die Klingen des Nassrasierers diese leichter schneiden können. Zudem richtet der Schaum die Barthaare auf, sodass sie besser erfasst und möglichst nah am Ansatz gekürzt werden können – das sorgt für die glatte Rasur ohne erkennbare und fühlbare Stoppel und sorgt zudem für eine länger glatte Haut. Schlussendlich pflegt der Rasierschaum bei entsprechender Wahl – wir empfehlen eines der besten Produkte aus unserem großen Rasierschaum Test – eure Haut bereits vor und während der Rasur. Denn viele Rasierschäume enthalten wertvolle Inhaltsstoffe für die Pflege strapazierter Männerhaut.

Vor- und Nachteile von Rasierschaum

Der große Vorteil des Rasierschaumes ist zunächst einmal, dass der Nassrasierer – im Idealfall eines der besten Modelle aus unserem Nassrasierer Test – besser über eure Gesichtshaut gleitet. Somit verringert dies die Gefahr von Verletzungen durch Schnitte etc. Zudem schont ihr eure Haut so, da der Rasierer eben besser gleitet und dadurch die Haut nicht so irritiert wird. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr (wie ich) unter einer empfindlichen und sehr sensitiven Gesichtshaut leidet, die sofort auf das Rasieren mit Rasierbrand reagiert, wenn ich nicht auf die bestmögliche Hautschonung und -pflege achte.

Ein weiterer Grund, der für die Verwendung von einem der vorgestellten Rasierschäume aus unserem Rasierschaum Test spricht, ist die Pflege. Ein guter Rasierschaum hat viele verschiedene Pflegemittel enthalten. Diese tun eurer Haut gut, lindern die Folgen von den vielen minimalen Verletzungen der Hautoberfläche, die selbst bei der sensitivsten Rasur automatisch passieren. Zudem bereiten sie eure Haut und das Barthaar auch vor der Rasur auf selbige vor. Daher solltet ihr euer Gesicht auch zunächst nass machen sowie dann mit dem Rasierschaum einschäumen und dann erst einmal eine kurze Weile warten. In dieser Zeit wirkt der Rasierschaum und weicht die Bartstoppel auf. Dadurch ist die Rasur angenehmer und es kommt zu weniger Irritationen der Haut. Habt ihr Probleme mit der Nassrasur, solltet ihr diesen Tipp unbedingt beherzigen und den Rasierschaum vor der Rasur einwirken lassen. Weitere Tipps für die Nassrasur gibt es in diesem Ratgeber.

Allerdings ist Rasierschaum auch mit ein paar Nachteilen behaftet, die wir im Rahmen unseres Rasierschaum Tests natürlich nicht vernachlässigen und unerwähnt zur Seite kehren wollen. Je nach Marke und Produkt bestehen diese meist aus vielen mehr oder oft auch weniger natürlichen Inhaltsstoffen. Generell gilt, dass bei steigender Anzahl von Inhaltsstoffen auch die Gefahr von Allergien, z. B. auf irgendwelche Duftstoffe oder ähnliches, steigen. Dann kann es kontraproduktiv sein, wenn ihr diesen Rasierschaum verwendet. So verhindert ihr zwar eventuell einen Rasurbrand, bekommt aber je nach Ausmaß und Form der Allergie eventuell trotzdem rote und unschöne Flecken im Gesicht. Dies kommt aber nach meinen Informationen und Recherchen relativ selten vor.

Ein weiterer Nachteil von Rasierschaum ist die große Menge an Müll, die durch die meist aus Aluminium hergestellten Dosen als Verpackung für den Schaum entsteht. Dies trägt natürlich zur Umweltbelastung bei – nicht nur durch die immer größer werdenden Müllberge, sondern auch die Umweltverschmutzung bei der Produktion sowie dem Transport. Zudem treibt der Rasierschaum die Kosten für die Nassrasur in die Höhe. Diese sind dank der meist recht teuren Ersatzklingen bereits höher als bei einem teuren Elektrorasierer, wenn ihr dies auf einen längeren Zeitraum berechnet. Dies haben wir in unserem Kostenvergleich errechnet und aufgezeigt. Zwar kostet Rasierschaum meist nur ein paar Euro pro Dose. Dies sind aber ebenfalls Kosten, die sich je nach Verbrauch aufs Jahr zu einem ordentlichen Sümmchen aufsummieren können.

Worauf ihr beim Kauf von Rasierschaum achten solltet

Wenn ihr euch einen neuen Rasierschaum kauft, achtet vor allem auf eine möglichst kurze bzw. zumindest möglichst reine Inhaltsliste. Je mehr Stoffe enthalten sind, desto größer ist auch die Gefahr von Allergien – vorausgesetzt, dass ihr den Rasierschaum nicht zuvor schon mal verwendet habt. In manchen Produkten sind Ethyl-Alkohol, Aluminium, Parabenen und Paraffinen enthalten. Die haben unserer Meinung nach nichts in Rasierschaum und damit in eurem Gesicht verloren, handelt es sich hierbei doch zum Teil um Abfallprodukte aus der Erdölproduktion. Zudem sollte der Schaum natürlich auch angenehm riechen. Schließlich schmiert ihr ihn euch ins Gesicht und damit nur unweit der Nase entfernt.

Weitere Kriterien, auf die ihr beim Kauf von Rasierschaum achten solltet, ist eine besonders gute Pflege für euer Gesicht. Diese hilft unter anderem gegen Rasurbrand und versorgt eure Haut bereits bei der Rasur mit wichtigen Pflegestoffen. Generell gibt es verschiedene Arten von Rasierschaum, die für unterschiedliche Hauttypen gemacht sind, z. B. Nivea Sensitive für besonders empfindliche Männerhaut. Wisst ihr, was für ein Hauttyp ihr im Gesicht herumtragt, solltet ihr auch einen darauf abgestimmten Rasierschaum kaufen. Denn nur dann könnt ihr das beste Ergebnis aus eurer Nassrasur herausholen: ein glattes Gesicht wie ein Baby-Popo und keinerlei Rötungen durch Rasurbrand.

Uncategorized