Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Herbst-Angebote: bis zu 0% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Auch den Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer habe ich mir in meinem Epilierer Test als einen von mehreren Testkandidaten genauer angeschaut. Damit hat es auch ein Gerät vom Weltkonzern Philips neben den beiden Geräten von Braun und dem einen Panasonic Epilierer in meinen Epilierer Test geschafft. Mit einem Kaufpreis von rund 85 € im Online Shop Amazon ist es eines der günstigeren Geräte in meinem Test. Bleibt die Frage, ob günstig auch gut bedeutet? Genau dies kläre ich in meinem Philips HP6583/02 Epilierer Test, den ihr hier vor der Brust habt.

Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer kompakt

Es soll schnell gehen? Kein Thema, ich kann mich auch als Frau kurzfassen. Glaubt ihr nicht? Hier ist der Beweis. Hier kommen die Vor- und Nachteile auf einen Blick – und zwar kurz und knapp (ok, zugegeben, waren jetzt doch wieder mehr Worte, als ich eigentlich wollte… typisch Frau eben…:-) ):

Vorteile

  • günstiger Preis
  • gründliches Epilieren
  • geeignet für sensible Haut
  • fünf Aufsätze
  • mit Rasierfunktion
  • Skin Stretcher Aufsatz
  • nass und trocken zu verwenden
  • schnell wieder aufgeladen

Nachteile

  • schmaler Epilierkopf

Lieferumfang des Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer

  • Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer
  • Skin Stretcher Aufsatz
  • Ladyshave-Aufsatz
  • Massage Aufsatz
  • Aufsatz für sensible Zonen
  • Trimmer-Aufsatz
  • Luxuspinzette
  • Aufbewahrungstasche
  • Reinigungsbürste
  • Ladegerät

f1

Design und Ausstattung

Mit seinem weißen Grunddesign mit den hellrosafarbenen Akzenten und den blütenförmigen Verzierungen aus geometrischen Formen sieht der Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer nach einem echten Frauengerät aus – und zwar so sehr wie kein anderer der Epilierer in meinem Test. Ob das nun positiv ist oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Mit persönlich hat das klare Design des Testsiegers Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e doch besser gefallen. Der Philips Epilierer ist aber auch wahrlich kein hässliches Gerät – Technik optisch auf Frau getrimmt eben…

Aber, ich wiederhole mich ja nur ungerne, gewonnen wird ein Epilierer Test nicht mit einer schönen Optik, auch wenn für uns Frauen das Aussehen von Dingen natürlich als Deko-Fans und “Was ziehe ich heute bloß an”-Opfer immer eine große Rolle spielt. Aber ich will meine weiblichen Instinkte mal hinten anstellen und erst einmal zur Ausstattung des Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer kommen. Die kann sich wirklich sehen lassen, würde “Mann” jetzt sagen. Neben dem Epilierer selbst liest sich die Liste des Lieferumfangs wie folgt: Skin Stretcher Aufsatz, Ladyshave-Aufsatz, Massage Aufsatz, Aufsatz für sensible Zonen, Trimmer-Aufsatz, Luxuspinzette, Aufbewahrungstasche, Reinigungsbürste und Ladegerät. Noch Fragen?

Sicherlich, oder? Kein Problem, gerne gehe ich noch einmal etwas genauer auf die einzelnen Aufsätze ein, bevor ich dann zum wichtigsten aller Punkte komme: dem Epilierergebnis. Erst einmal möchte ich mich aber noch etwas den verschiedenen Aufsätzen widmen. Der Epilieraufsatz bietet einen durchschnittlich breiten Kopf, macht aber nicht so viel Fläche wie der Braun Silk Epil 9 auf einmal. Damit ist er auch nicht so effektiv beim Epilieren, was aber gerade für schmerzempfindliche Frauen durchaus vorteilhaft sein kann. Aber das ist ja ohnehin ein „Schicksal“, das alle anderen Kandidaten in meinem Epilierer Test teilen, da das Top-Modell von Braun hier einfach nahezu einzigartig ist.
2344

Sehr praktisch finde ich in diesem Zusammenhang den Skin Stretcher Aufsatz, der wie ein Bügel vor den Pinzetten des Epilieraufsatzes die Haut spannt und damit ebener macht, so dass die Pinzetten die Haare besser packen können und der Zupfschmerz verringert wird – klappt gut, wie mein Praxistest mir eindrucksvoll gezeigt hat.

Zudem gehört zum Lieferumfang der übliche „Schnickschnack“. Ein Ladyshave-Aufsatz, ein Trimmer und ein Aufsatz für sensible Zonen machen das Gerät universell einsetzbar, auch als Rasierer. Zudem gibt es einen angenehmen Massage Aufsatz, der die Durchblutung und das Hautbild verbessert, besonders zu empfehlen für die Beine kurz vor dem Epilieren. Aber diesen haben quasi alle Geräte im Epilierer Test zu bieten. Ebenfalls dabei ist praktisches Zubehör. Besonders praktisch finde ich nicht nur das mitgelieferte Beutelchen zur Aufbewahrung und den Transport, sondern auch die Pinzette, die mit einem eigenen Etui für unterwegs geliefert wird.

 

Das Epilieren

Kommen wir zur Königsdisziplin und dem entscheidenden Kriterium in meinem Epilierer Test: wie gut epiliert der Philips Epilierer HP6583/02 Satin Perfect denn nun? Ausprobieren konnte ich ihn nur an meinen eigenen Beinen – mein Mann wollte sich unverständlicherweise nicht an diesem Test beteiligen… Und ich muss sagen, auch der Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer konnte mich durchaus überzeugen. Er epiliert gut und zuverlässig mit seinen über 1300 Pinzettenbewegungen pro Sekunde. Benutzt werden kann er sowohl trocken als auch in der Badewanne oder unter der Suche, ist also ein Wet & Dry Epilierer. Ich würde immer empfehlen, ihn im Feuchten zu verwenden. Aber für mein Empfinden ist er nicht ganz so gut wie mein persönlicher Testsieger, der Braun Silk Epil 9. Schlecht ist dieser Philips Epilierer aber wahrlich nicht.

Positiv muss ich in diesem Zusammenhang noch einmal den bereits oben kurz erwähnten Skin Stretcher Aufsatz nennen. Der Hersteller verspricht ja vollmundig, dass dieser den Zupfschmerz verringern soll. Und, was soll ich sagen? Ich habe es mehrmals ausprobiert, um den Philips HP6583/02 Satin Perfect auch ausgiebig auf Herz und Nieren zu prüfen – und es stimmt sogar. Im direkten Vergleich ohne den Bügel ist das Epilieren etwas schmerzhafter. Das ist also eine gute Erfindung. Da ich aber von Natur aus auch keine Mimose bin, war dies letztendlich kein entscheidendes Kriterium, um den Epilierer Satin Perfect HP6583/02 von Philips nach ganz oben in meinem Epilierer Test Ranking zu bugsieren. Ach ja, fast hätte ich es vergessen, noch ein paar Worte zum Akku zu verlieren. Nach nur einer Stunde Ladung kann der Philips Epilierer bis zu 40 Minuten epilieren. Das sollte als wichtigste Info zur Technik reichen. Wir wollen hier ja nicht zu “männlich” und “Technik-geil” sein…

 

Fazit


Und so kommt der Philips HP6583/02 Satin Perfect Epilierer letztendlich auf dem fünften Platz in meinem Epilierer Test ins Ziel. Das wir uns hier aber nicht falsch verstehen: das Gerät ist wirklich gut und es gibt eigentlich nicht viele Gründe, diesen Epilierer nicht zu kaufen. Mir hat aber der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e als mein persönlicher Testsieger noch etwas besser gefallen – vor allem wegen des noch einen Tick besseren Ergebnisses an meinen Beinen.

Und vor allem – ich habe sie schon oft lobend erwähnt – dem extra-breiten Epilierkopf, der den Aufwand und damit die Zeit zum Epilieren spürbar reduziert, ohne das Ergebnis zu verschlechtern. Mit einem Amazon Kaufpreis von nur rund 75 € macht man aber auch bei dem Epilierer HP6583/02 Satin Perfect von Philips nicht falsch, wie euch mein Epilierer Test hoffentlich gezeigt hat. Auch viele andere Kunden empfehlen das Gerät.

Wenn es euch interessiert, könnt ihr auch noch einen Blick auf meinen Braun Silk-épil 5 5-541 Epilierer Test werfen.

Neuen Kommentar verfassen