Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Herbst-Angebote: bis zu 0% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Mit knapp unter 80 € Kaufpreis bei Amazon ist der Panasonic ES-ED90-P503 einer der günstigeren Epilierer in meinem Epilierer Test. Dies bringt ihm, um das Ergebnis vorweg zu nehmen, auch den Preis-Leistungssieg ein. Ok, zugegeben, jetzt habe ich die Spannung etwas kaputt gemacht und mich bereits verplappert – typisch Frau eben. Aber das Lesen meines Panasonic ES-ED90-P503 Epilierer Testberichts lohnt sich trotzdem, da ihr darin noch viele weitere interessante und wichtige Infos über diesen Epilierer erfahrt – versprochen.

Panasonic ES-ED90-P503 kompakt

Das Fazit kennt ihr ja nun quasi schon, die Vor- und Nachteile des Panasonic ES-ED90-P503 Epilierers aber noch nicht. Bitteschön!

Vorteile

  • sehr gründliches und schonendes Epilieren
  • gut für sensible Haut
  • sechs Aufsätze
  • mit Pediküre-Aufsatz und Rasierer mit Langhaarschneider
  • nass und trocken zu verwenden
  • LED-Lampe für bessere Sicht

Nachteile

  • schmalerer Epilierkopf als beim Braun Silk Epil 9
  • keine Peeling-Bürste

Lieferumfang des Panasonic ES-ED90-P503 Epilierers:

  • Panasonic ES-ED90-P503 Epilierer
  • 6 Aufsätze
  • Ladekabel

31BJ5rO+4FL

Design und Ausstattung

Der Panasonic Epilierer ES-ED90-P503 sieht so aus, wie ich mir früher immer einen klassischen Epilierer vorgestellt habe. Ein etwas biederes Design, „aufgehübscht“ mit ein paar bunten Farben auf einem ziemlich schlichten und etwas langweilig aussehenden Gehäuse. Würde ich nicht wissen, dass dieses Gerät ein Epilierer für uns Frauen ist, könnte man auch denken, dass es ein Fusselrasierer ist. Ganz klar ist damit, dass mein Lob und die meisten Punkte für das Design schon mal nicht an dieses Gerät gehen. Diese kann stattdessen der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e einheimsen, der mir mit seinem weißen und moderneren Look deutlich besser gefällt als der hier getestete ES-ED90-P503 von Panasonic.

Aber ich habe es schon oft gesagt – und wiederhole es auch gerne noch einmal für alle Leser, die nicht jeden meiner Tests lesen: Entscheidend ist nicht das Design, sondern die Leistung im harten Einsatz der Realität, sprich auf meinen Beinen (und anderen Körperregionen). Aber zum Epilierergebnis dieses Epilierers von Panasonic komme ich erst weiter unten. Zunächst möchte ich mich noch etwas bei der Ausstattung austoben und bei diesem Thema verweilen.

Im Lieferumfang des Panasonic Epilierers sind insgesamt sechs Aufsätze. Ein Epilieraufsatz für Arme und Beine inkl. Effizienzaufsatz, ein Skin Protector Aufsatz für eine noch sanftere Epilation, ein spezieller kleiner Epilieraufsatz für Achseln und Bikinizone und ein Rasieraufsatz mit ausklappbarem Langhaarschneider. Dank Letztgenammten mutiert dieser Panasonic Epilierer im Handumdrehen auch zum Ladyshaver. Mutieren ist auch in einer anderen Hinsicht das passende Wort. Denn sehr außergewöhnlich ist, dass ihr mit dem Panasonic ED90-P503 auch Pediküre machen kann. Dank dem speziellen Pediküre-Aufsatz ist das kein Problem und nicht nur die Beine werden schön, sondern auch die Füße geschmeidig und von Hornhaut befreit.

Damit ist das bei Amazon nur rund 80 € teure Gerät nahezu so gut ausgestattet wie der Braun Epilierer Testsieger, nur dass hier eine von mir mittlerweile sehr liebgewonnene Peeling-Bürste fehlt – warum, Panasonic? Das wäre doch kein großer Aufwand gewesen, oder? Und dann hätte es für den Panasonic Epilierer ES-ED90-P503 vielleicht sogar für mehr gereicht als „nur“ zum Preis-Leistungs-Sieg. Der Gesamtsieg wäre quasi zum Greifen nah – oder zumindest ein Stückchen näher gerückt…

 

Das Epilieren

Denn das Epilierergebnis ist, wie ich euch nun in diesem Abschnitt gerne aufzeige, durchaus gut. Auch wenn sein Epilierkopf kleiner ist als beim Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e, liefert er gute Ergebnisse, sprich glatt Beine ab – nur halt nicht ganz so schnell wie beim Testsieger in meinem Epilierer Test. Denn weniger Breite bedeutet auch weniger Fläche auf einmal. Und somit zieht sich das Epilieren mehr in die Länge. Ich bin kein großer Freund davon, da Epilieren bei mir immer möglichst schnell gehen soll. Viele andere Kunden stört das hingegen weniger.

panasonic-epilierer-es-ed90-p503-wet-dry-rosa-9069974

Sehr praktisch finde ich auch bei diesem Panasonic Epilierer, dass er sowohl in trockenem als auch in nassem Zustand verwendet werden kann. Das ist gerade bei günstigeren Geräten, wie
es dieses ja eines ist, nicht unbedingt Standard. Ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist mir das eingebaute LED-Licht, das die Beine bzw. andere zu epilierende Stellen gut ausleuchtet. Dies hatten die beiden Braun-Modelle, die sich im Epilierer Test Ranking vor dem Panasonic Epilierer ES-ED90-P503 platzieren konnten, nicht zu bieten. Das ist sehr praktisch, vor allem wenn das Badezimmer nicht ausgeleuchtet ist wie ein OP-Saal oder man auch mal schnell nach einem entspannenden Bad mit Kerzenschein und einem Glas Rotwein noch schnell die Beine enthaaren will. Denn gerade abends, wenn die Augen müde sind von einem anstrengenden Tag, ist es mit dem so ganz genau gucken nicht mehr so gut – so ist es zumindest bei mir.

Durch das Ausleuchten mit dem eingebauten LED-Licht ist es zudem auch sehr gut möglich, die Ergebnisse des ES-ED90-P503 Epilierers zu kontrollieren – zu sehen in diesem Video. Das ist praktisch und zeigt die wirklich guten Ergebnisse dieses Preis-Leistungssiegers in meinem Epilierer Test. Entscheidet ihr euch für dieses Gerät, werdet ihr sehen, dass am Ende weniger Haare zurückbleiben, da ihr tatsächlich mehr erkennen könnt als mit normalem Tages- oder Lampenlicht. So war es zumindest bei mir, was die Ergebnisse sehr gut ausfielen ließ. Die direkte Beleuchtung am Gerät ist also absolut sinnvoll.

Die 48 Pinzetten des Gerätes leisten gute Arbeit, die Schmerzen sind erträglich und auch kürzeste Haare werden zuverlässig erfasst. Hier gibt es also nichts zu beanstanden. Gleiches gilt übrigens auch für die Akkulaufzeit, die wie bei den Braun Epilieren bei 60 Minuten laden für 40 Minuten Betrieb liegt – Durchschnitt also! Ein kleiner Kritikpunkt ist hingegen noch, dass das Gerät keinen Anti-Rutsch-Griff hat, damit leider gerade unter der Dusche im nassen Zustand nicht so gut zu greifen ist wie die Epiliergeräte von Braun.

 

Fazit


Guter Epilierer zu einem tollen Preis – das ist mein Fazit zum Panasonic Epilierer ES-ED90-P503. Für nur rund 80 € erhaltet ihr ein nahezu perfektes Rundum-Sorglos-Paket – das reicht zum Sieg in der Kategorie Preis-Leistung. Es gibt wenig zu meckern an diesem Panasonic Epilierer mit der etwas spröden Modellnummer ES-ED90-P503. Leider ist der Epilierkopf nicht ganz so groß wie beim Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e, sondern auf Niveau vom Braun Epilierer Silk-épil 7 Skin Spa 7-921e. Das ist bei mir eines der entscheidenden Kriterien gewesen – vom unwichtigen Design mal abgesehen – warum es „nur“ für den dritten Platz in meinem Epilierer Test gereicht hat. Im Lieferumfang sind sogar ein Rasierer mit Langhaarschneider und ein Aufsatz für die Pediküre dabei – das ist top. Gefehlt hat mir aber eine Peeling-Bürste, in die ich mich beim Braun Silk Epil 9 verliebt habe. Das konnte dann letztendlich auch die sehr praktische LED-Beleuchtung mit der aufwiegen.

Neuen Kommentar verfassen