Wenn ihr den einen oder anderen unserer Testbericht auf dieser Seite gelesen habt, habt ihr vielleicht schon mitbekommen, dass ich ein großer Fan von Elektrorasierern mit Reinigungs- und Ladestation bin. Diese bieten einfach viele Vorteile und machen die Rasur noch angenehmer. Aber welche Vorzüge sind dies? Was bringen die Rasierer mit Reinigungsstation? Und bei welchen Rasierern ist eine solche Basisstation zum Reinigen und Laden dabei? Wir geben euch einen Überblick.

Warum Elektrorasierer reinigen?

Ein Elektrorasierer sollte nach jeder Rasur gründlich gereinigt werden. Nur so ist sichergestellt, dass das Gerät zum einen lange hält und zum anderen auch noch bei der nächsten Rasur einwandfrei funktioniert. Sonst verstopfen die Bartstoppeln mit der Zeit die Technik, was am Ende dazu führt, dass der Rasierer nicht mehr ordentlich rasieren kann.

Üblicherweise wird ein Elektrorasierer, wenn er hierfür ausgelegt ist, einfach unter den fließenden Wasserhahn gehalten und so die Bartstoppel abgespült. Danach noch gründlich abtrocknen, damit sich nicht mit der Zeit Rost bildet – ebenfalls ein Feind von technischen Geräten wie einem Rasierer. Nur so ist sichergestellt, dass der Rasierer in gutem Zustand bleibt. Sonst bringt euch selbst der beste Elektrorasierer wie unser Testsieger Braun Series 9 9290cc nichts mehr…

Die Reinigungsstationen

Bleibt die Frage, was denn nun genau die Reinigungsstationen machen? Auch wenn diese von verschiedenen Herstellern angeboten und gebaut werden, in der Regel relativ das gleiche. Der Elektrorasierer wird kopfüber, also mit dem Scherkopf nach unten, in die Reinigungsstation gesteckt. Dann wird der Reinigungsvorgang gestartet. Hierbei wird mit einer Flüssigkeit auf Alkoholbasis laut Angaben von Braun z. B. 99,99 % aller Keime und Bakterien entfernt. So habt ihr jeden Morgen einen sauberen und hygienisch reinen Rasierer – fast wie neu. Wie ich mich selbst in meinem Test davon überzeugen konnte, ist das wirklich ein tolles Gefühl und äußerst angenehm.

Neben der Reinigung pflegt und trocknet eine gute Basis, bei Braun heißen diese Clean & Charge, das Gerät auch. Und zudem wird, der englische Name oder die alternative deutsche Bezeichnung Reinigungs- und Ladestation verraten es, der Rasierer auch geladen. So könnt ihr sicher sein, dass ihr immer einen vollgeladenen Rasierer habt und nicht eines Morgens mit leerem Akku dasteht.

Allerdings wollen wir auch die wenigen Nachteile der Reinigungsstationen nicht vernachlässigen bzw. unerwähnt lassen. Denn für die Reinigungsleistung sind Kartuschen notwendig, die regelmäßig nachgekauft werden muss. Pro Kartusche fallen bei Braun ca. 5 Euro an. Je mehr ihr davon auf Vorrat im Paket kauft, desto günstiger wird es in der Regel. Bei regelmäßiger Nutzung der Reinigungsfunktion sollte die Kartusche alle drei bis fünf Monate gewechselt werden. Das sorgt für Folgekosten nach der ohnehin meist schon recht teuren Anschaffung des Elektrorasierers selbst. Allerdings sind diese nach meiner Meinung und meinen Erfahrungen die überschaubaren Kosten absolut wert. Denn das Gefühl ist unbeschreiblich.

Ausgewählte Rasierer mit Reinigungsstation

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen einige ausgewählte Elektrorasierer unterschiedlicher Hersteller und Preisklassen, die allesamt eines gemeinsam haben: eine Reinigungs- und Ladestation im Lieferumfang.

Braun Series 9 9290cc

Nicht fehlen darf natürlich der Testsieger in unserem großen Elektrorasierer Test: der Braun Series 9 9290cc. Hätte der Rasierer, der wirklich hervorragend rasiert, nicht auch diese tolle Reinigungs- und Ladestation dabei, wäre ich vermutlich immer noch begeistert, aber eben einen Ticken weniger. Denn diese ist quasi das i-Tüpfelchen auf einen wirklich grandiosen Elektrorasierer, der auch meiner empfindlichen Gesichtshaut absolut zuträglich ist.

Die Reinigungs- und Ladestation heißt bei Braun bekanntermaßen Clean & Charge. Bei diesem Series 9 Top-Modell kommt sie in fünfstufiger Ausführung zum Einsatz, was laut Hersteller weltweit einzigartig ist. Sie fungiert auf Alkoholbasis und entfernt laut Braun 99,99 % aller Keime und Bakterien. Nachgezählt habe ich das nicht. Aber das Gefühl trügt nicht.

Übrigens: Auch weitere Series 9 Rasierer von Braun werden mit Reinigungs- und Ladestation geliefert. Hierzu zählen unter anderem unser alter Testsieger und Vorgänger des 9290cc, der Braun Series 9 9090cc, sowie der ebenfalls hervorragende Braun Series 9 9296cc. Beide haben die gleiche Reinigungs- und Ladestation wie der 9290cc und sind damit ebenfalls in dieser Hinsicht sehr empfehlenswert.

Braun Series 7 799cc

Auch in der unter der Series 9 angesiedelten Series 7 aus dem Hause Braun gibt es das eine oder andere Modell mit Reinigungs- und Ladestation. Exemplarisch nennen wir hier den Braun Series 7 799cc, der sich in unserem Elektrorasierer Test ebenfalls in den Top 5 durchsetzen konnte.

Auch dieser Braun Rasierer ist mit der weltweit einzigen Fünf-Stufen Clean & Charge-Station im Lieferumfang ausgestattet. Sie funktioniert ebenfalls auf Alkoholbasis – kein Wunder, ist sie doch vergleichbar mit denen der Series 9 Geräte. Auch sie reinigt, pflegt und lädt den Rasierer. Ebenfalls interessant ist, dass die Station mit nur einem einzigen Knopfdruck das Reinigungsprogramm automatisch auswählt und zudem den Rasierer auch hinterher wieder trocknet. So habt ihr jeden Tag einen wie neuen Rasierer.

Braun Series 5 5090cc

Wem die beiden Top-Klassen von Braun zu teuer sind, der wird auch in der Mittelklasse fündig. Denn auch der Braun Series 5 5090cc kommt mit einer Reinigungs- und Ladestation – und das bereits für aktuell rund 130 Euro Kaufpreis. Auch diese Clean & Charge Station benötigt die speziellen Reinigungskartuschen für die Reinigung und lädt zudem den Series 5 Rasierer auch auf. Eine insgesamt tolle Ausstattung für diesen Preis, auch wenn der Rasierer selbst nicht ganz mit den Series 7 und Series 9 Modellen mithalten kann.

Philips Elektrorasierer S9711/31 Series 9000

Natürlich bietet nicht nur Braun Reinigungs- und Ladestationen an. Auch Kontrahent Philips hat diese im Programm, z. B. beim Philips S9711/31 Series 9000. Dieser Elektrorasierer hat sich in unserem Test und Vergleich den zweiten Platz gesichert, was unter anderem auch an seiner SmartClean Reinigungsstation genannten Basis lag. Diese reinigt, lädt und ölt den Philips Rasierer der Series 9000, wenn ihr ihn kopfüber in die Station packt.

Panasonic Nass/Trocken-Rasierer ES-LV95-S803

Auch Panasonic lässt sich nicht lumpen und hat Elektrorasierer mit Lade- und Reinigungsstation im Programm. Beispielhaft genannt sei hier der Panasonic Nass/Trocken-Rasierer ES-LV95-S803, den wir ebenfalls in unserem großen Elektrorasierer Test auf Herz und Nieren überprüft haben. Auch diese Station erleichtert im Alltag die Reinigung des Rasierers und erhöht die Langlebigkeit von Klingen und Gerät.

Neuen Kommentar verfassen