Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Herbst-Angebote: bis zu 23% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e ist ein recht neues Modell aus Brauns Pflegereihe für die Frau. Das Gerät ist Bestseller im Online Shop Amazon in der Kategorie Epilierer und mit einem Preis von nur knapp über 100 € auch noch relativ erschwinglich. Dennoch ist er einer der teuerste in unserem Vergleich verschiedener Epilierer. Was das Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e genau kann und was dieser Braun Epilierer zu bieten hat sowie ob er sein Geld wert ist, erfahrt ihr in meinem Testbericht.

Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e kompakt


Ihr habt es eilig? Kein Thema. Auch wenn ich eine Frau bin, kann ich mich kurz fassen. Hier sind die prägnantesten Vor- und Nachteile sowie die Lieferausstattung des Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierers auf einen Blick:

Vorteile

  • sehr angenehmes, gründliches und schonendes Epilieren
  • gut auch für sensible Haut
  • sechs Aufsätze
  • unter anderem zwei Peeling-Bürsten
  • nass und trocken zu verwenden
  • schnell wieder aufgeladen
  • sehr breiter Epilierkopf, dadurch sehr viel Fläche auf einmal

Nachteile

  • teuerstes Gerät

Lieferumfang des Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierers:

  • Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierer
  • 6 Aufsätzen zum Epilieren
  • Peelen und Rasieren
  • Ladekabel

item_XL_8060467_10886558

Design und Ausstattung

Mein erster Eindruck: „Hey, wieso hat das Ding hellblaue Akzente? Ist das für Männer, oder was? Wir sind Frauen und lieben pink!“ Auf den zweiten Blick entpuppt sich das Hellblau aber eher zu einem dunklen Türkis, von daher halb so wild. Der erste Ärger ist also dann doch recht schnell verflogen, zumal auch noch ein Aufsatz mit lilafarbenen Farbtupfern dabei ist. Aber nein, alles halb so wild, ich wollte nur auch mal die klassischen Klischees über uns Frauen bedienen.

Vielleicht liest ja doch der eine oder andere Mann diesen Epilierer Test. Ich hoffe nicht, für den Eigenbedarf, da ich rasierte Männerbeine irgendwie tuntig finde. Aber vielleicht ja bei der Suche nach einem Geschenk für eure Frau oder Freunding. Aber zurück zu mir und diesem Testbericht: Ich brauch kein Tussi-Pink, nur weil ich eine Frau bin. Ganz im Gegenteil, das Design des Braun Epilierers SkinSpa 9-961e gefällt mir eigentlich richtig gut. Weiß dominiert das Gehäuse und lässt dieses Gerät wertig und edel aussehen. Beim Design gibt es also nichts zu meckern, auch wenn dies wie immer eine subjektive Sicht ist.

Und bei der Ausstattung gibt es erst recht Grund für Kritik – auch aus objektiver Sicht. Denn das Set trägt bei Amazon nicht zu Unrecht den Namen „Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e – 4-in-1 Wet & Dry Epilierer und Peeling-System + 6 Aufsätze“. Das Set bietet neben dem Gerät stolze sechs verschiedene Aufsätze für verschiedene Funktionen. Obligatorisch ist natürlich der Epilieraufsatz mit seinen winzigen Pinzetten. Auf diesen werde ich weiter unten beim Thema Epilation noch einmal detaillierter eingehen.

Erst einmal möchte ich noch ein paar Worte zu den anderen Aufsätzen verlieren, die ihr auch hier im Video sehen könnt. Neben weiteren Rasuraufsätzen haben es mir vor allem die beiden Peeling-Bürsten (die zum Beispiel beim Panasonic ES-ED90-P503 Epilierer nicht dabei sind) angetan, die der Braun Epilierer mit seinem Epilier- und Peeling-System bietet. Die blaue Körper-Peeling-Bürste
res_1d965306338bbca5b800ac86e3b4ace1

sorgt für ein gründliches Peeling der Haut, damit laut Hersteller weniger kleine Härchen einwachsen. Und was soll ich sagen – es funktioniert, wie mein Langzeittest erfolgreich an meinem eigenen Körper bewiesen hat. Ob das nun an der Peeling-Bürste oder am Epilierer selbst liegt, kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit sagen. Aber seit ich diesen Braun Epilierer zu meinem persönlichen Epilierer gemacht habe, habe ich deutlich weniger eingewachsene Haare als früher.

Zudem bietet das Set auch noch eine lilafarbene (da haben wir die Frauenfarbe) Peeling-Bürste, die das Hautbild sanft verfeinert und so für ein glatteres Hautbild sorgt. Diese soll laut Hersteller sogar in besonders empfindlichen Bereichen einsetzbar sein. Mag schon sein, doch da gibt es ein Problem: an den meisten sensiblen Stellen bin ich fürchterlich kitzelig. Damit ist das mit dem Selbsttest nicht so ganz einfach gewesen, hat dann aber doch geklappt – und mich zufriedengestellt.

 

Das Epilieren

Aber in diesem Braun Epilierer Test soll es ja nicht primär um das Peeling oder meine Kitzel-Empfindlichkeit, sondern um die Epilierleistung des Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e von Braun gehen. Und dem will ich mich nun auch widmen, schließlich ist das sicherlich das Thema, das die meisten von euch (vermutlich weiblichen) Lesern interessieren wird. Also, von Frau zu Frau: das Ding ist echt gut. Nein, ich werde nicht von Braun dafür bezahlt und sie haben mir den Epilierer für meinen Epilierer Test auch nicht kostenlos und mit einem großen Strauß Rosen und einem paar neuer Designerschuhe zusammen zur Verfügung gestellt. Ich meine das einfach nur ehrlich und ernst!

Das Epilieren kann in zwei Geschwindigkeitsstufen erfolgen, die über ein Einstellrädchen am Griff des Gerätes gewechselt werden. Laut Herstellerangaben hat der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e Epilierer einen 40 % breiteren Epilierkopf, mit dem er so also pro „Zug“ mehr Beinfläche abfahren und so auch mehr Haare entfernen kann. Das spart Arbeit und vor allem Zeit – und die ist bei mir ja bekanntermaßen (wenn ihr meine Einleitung in der Übersicht gelesen habt) knapp. Von daher ist dies ein richtig dicker Pluspunkt, den dieser Epilierer in meinem Test sammeln konnte.

Braun spricht zudem von einer revolutionären MicroGrip Pinzetten-Technologie, die selbst Haare mit einer Länge von nur 0,5 mm erfolgreich erfassen und entfernen soll. Ok, zugegeben, ich habe noch nicht mit einem Zollstock an meinen Beinen nachgemessen, wie lang denn nun die längsten und kürzesten Haare an meinen Beinen sind. Aber entscheidend ist ja auch, dass sie am Ende glatt sind. Und genau das sind sie mit dem Braun Silk-épil 9 eben tadellos. Und zwar ohne dass es übermäßig weht tut.

Das tolle an dem Braun Epilierer SkinSpa 9-961e ist auch, dass er sowohl trocken als auch nass benutzt werden kann. Also einfach das Gerät morgens mit unter die Dusche genommen und alles in einem Abwasch (im wahrsten Sinne des Wortes) erledigt. Unter Wasser klappt es sogar noch besser, da die Haare durch das Wasser leicht aufschwimmen und zum anderen es auch weniger wehtut. Theoretisch kann der Braun Epilierer auch als Epilierer für das Gewicht verwendet werden. Zum Glück habe ich nicht mit einem Damenbart zu kämpfen, so dass ich hier als Testerin ausfalle.

Ach ja, fast vergessen hätte ich ja noch die übliche Ausstattung. Neben den ganzen Aufsätzen ist auch noch ein Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Mit diesem benötigt der Akku rund eine Stunde, um wieder voll einsatzfähig zu sein. Der Einsatz kann dann bis zu 40 Minuten dauern. Aber das braucht wohl keine Frau. Somit reicht eine Akkuladung für mehrere Anwendungen (je nachdem, wie viel Zeit ihr euch lasst), bevor das Gerät wieder nach der Steckdose lechzt.

 

Fazit


Tadaaa, da ist er: mein persönlicher Epilierer Testsieger. Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e hat mich in meinen Test wirklich überzeugt. Er ist für mich bester Epilierer in meinem großen Epilierer Test und hat es damit auch in mein Badezimmer und regelmäßig an meinen Körper geschafft. Ein größeres Kompliment kann ich eigentlich gar nicht machen! Vor allem aufgrund des großen Epilierkopfes konnte er sich vor dem günstigeren Braun Silk-épil 7 Skin Spa 7-921e sowie den anderen Epilierern im Test positionieren. Aber auch die gehobene Ausstattung und vieles mehr spricht einfach für diesen Epilierer aus dem Hause Braun. Meine Kaufempfehlung!

Neuen Kommentar verfassen