Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Cyber-Monday-Woche: bis zu 42% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Hautirritationen und Rötungen gehörten in der Vergangenheit für viele leidgeplagte Männer (wie mich) mit empfindlicher Gesichtshaut zum tagtäglichen Leiden nach der Rasur. Dem sagt Braun den Kampf an – mit der aktiven Kühltechnologie im neuen Elektrorasierer Braun CoolTec CT4s. Diese soll das Modell laut Hersteller und Branchenprimus Braun speziell zum Rasierer für Männer mit empfindlicher Haut machen. Ob diese “coole” Technologie etwas bringt und ob der Braun Elektrorasierer CoolTec CT4s auch etwas für Frostbeulen ist, erfahrt ihr in meinen Elektrorasierer Test.

Braun CoolTec CT4s kompakt

“Immer schön cool bleiben“ ist das Motto des Braun CoolTec CT4s. Cool und vor allem kompakt geht es auch hier zur Sache – mit den Vor- und Nachteilen sowie dem Lieferumfang dieses Rasierers:

Vorteile:

  • ordentliche Rasur
  • aktive Kühltechnologie
  • Anpassungsfähiges 3-fach Schersystem
  • SensoBlade
  • Wet&Dry – als Nass- und Trockenrasierer zu verwenden
  • Reinigung unter dem Wasserhahn möglich

Nachteile:

  • weniger Technologie wie Series 5, 7 und 9
  • Rasur nicht so gründlich wie mit Top-Modellen
  • nichts für Frostbeulen…
Lieferumfang des Braun CoolTec CT4s Elektrorasierers:
  • Rasierer Braun CoolTec CT4s
  • ausfahrbarer Barttrimmer
  • Ladestand
  • Transporttasche
  • reinigungsbürste
  • Zubehör

Cooles Design

Cool ist auf jeden Fall schon mal das Design des Braun Elektrorasierer mit dem Namen CoolTec CT4s. Nicht unbedingt wegen der Form. Und auch nicht wegen des vor allem aus Kunststoff gefertigten Gerätes. Aber wegen der Farbe. Denn Griff und Umkleidung des Scherkopfes leuchten in einem eisigen Blau. Das sieht meiner Meinung nach durchaus gut aus und kann sich aus der restlichen von meist grauen und schwarzen Geräten in der Welt der Rasierer etwas abheben. Zudem nimmt diese relativ ungewöhnliche Farbe das Kühl-Motto des Gerätes gut auf.

Der Rest des Gehäuses ist hingegen wieder im den klassischen Farben Silbergrau und Schwarz gehalten. Alternativ gibt es das Gerät zudem auch noch in anderen Farben wie mit schwarzem oder grauen Griff. Ebenfalls gefallen tut mir die Variante in Blau/Weiß, bei dem der Griff aus weißem Kunststoff gefertigt ist. Leider ist das aber natürlich sehr schmutzempfindlich…

Das ist dabei…

Die Form ist wie gesagt klassisch für einen Braun Elektrorasierer. Klassisch, um nicht zu sagen relativ einfach gehalten ist auch der Lieferumfang. Neben dem CoolTec CT4s Rasierer selbst findet ihr nach dem gut 100 € teuren Kauf einen Ladeständer, ein Ladekabel, ein Reiseetui und ein paar Kleinteile wie eine Reinigungsbürste sowie eine Anleitung und Garantieunterlagen in der Verpackung aus Pappe. Von einer Lade- und Reinigungsstation, wie sie beim sogar noch günstigeren Braun Series 3 3090cc aus meinem Rasierer Test dabei ist, fehlt hingegen jede Spur. Schade, denn gerade die automatische Reinigung ist ein, wie ich finde, komfortables und praktisches Feature, das es mir durchaus angetan hat. Nicht nur wegen der einfacheren Reinigung, sondern auch wegen dem “Immer-wieder-neu-Gefühl”.

Die Ausstattung: immer schön cool bleiben

Nun komme ich zur Ausstattung des Rasierers CoolTec CT4s aus dem Hause Braun. Hier ragt natürlich die dem Modell seinen Namen verleihende aktiver Kühltechnologie CoolTec aus der Feature-Liste heraus. Braun verspricht durch die aktive Kühlung des Rasierers und damit der Haut deutlich weniger Hautirritationen beim und nach dem Rasieren. Möglich soll dies ein integriertes, elektro-keramisches Kühlelement machen, das den Scherkopf eben kühlt und so auch noch einen angenehmes Frischegefühl beim Rasieren vermittelt. Ob dies wirklich etwas für das Rasurergebnis und gegen Hautrötungen bringt, erfahrt ihr weiter unten im Punkt „Rasur“ in meinem Elektrorasierer Test dieses Braun Elektrorasierers.

Natürlich hat der CoolTec CT4s aber noch mehr zu bieten als nur seine Kühltechnologie. Denn nur mit kühler Luft ist bisher noch kein Bartstoppel gestutzt worden. Hierzu brauchen wir immer noch Klingen und ein Schersystem. Hier setzt Braun beim Rasierer mit der Modellbezeichnung CoolTec CT4s ein anpassungsfähiges Dreifach-Schersystem ein, das zusammen mit den SensoBlade Klingen für eine gründliche und sanfte Rasur sorgen soll. Ihr wisst schon, was nun kommt – mehr Infos dazu folgen weiter unten. Zuerst möchte ich noch ein paar weitere Worte über die Ausstattung und die Akkulaufzeit verlieren. Diese liegt bei durchschnittlichen 45 Minuten. Diese Akkulaufzeit bieten nahezu alle Modelle meines Elektrorasierer Tests, sodass es hiermit der Braun Elektrorasierer nicht schafft, aus der Masse herauszustechen. Gleiches gilt für die Ladezeit, die bei 60 Minuten liegt. Zudem gibt es eine Schnellladefunktion, die in nur 5 Minuten genug Energie für eine Rasur in den Akku pumpt. Das ist praktisch, wenn der Akku mal im falschen Moment leer ist.

Die Rasur

Ich hatte es schon öfter angekündigt, nun komme ich endlich dazu: die Rasur oder – korrekter formuliert – das Rasurergebnis. Um es vorwegzunehmen: Ja, die CoolTec Kühltechnologie bringt etwas. Allerdings hat mich eher der erfrischende Effekt überzeugt, den ich gerade im morgendlich schlaftrunkenen Zustand als angenehm empfunden habe. Aber um ehrlich zu sein: Einen deutlichen Unterschied beim Thema Hautirritationen konnte ich nicht feststellen. Und das ist mit meiner empfindlichen Haut gerade im Halsbereich nun mein Spezialthema. Hier konnten mich die hochwertigen Scherlösungen der teureren Rasierer im Elektrorasierer Test, wie eben dem Braun Series 9 9090cc oder dessen Nachfolger, dem Braun Series 9 9296cc, dann doch deutlich mehr überzeugen. Eine Kombination aus beidem wäre wohl das für mich perfekte Gerät. Aber leider gibt es die Kühltechnik nicht in den Spitzenmodellen, da diese sie hinsichtlich der Hautschonung auch nicht nötig haben. Sie rasieren einfach noch einen ticken besser und hautschonender als es dieses recht günstige Modell in meinem Praxistest zu leisten imstande war.

Die eigentliche Rasur ist in Ordnung, aber eben auch nicht so gründlich wie mit den Top-Rasierern in meinem Rasierer Test. Noch keine Worte habe ich zur Reinigung und dem Präzisionstrimmer verloren, was ich nun noch schleunigst nachholen möchte, bevor ich zum finalen Fazit meines Tests komme. Positiv ist mir aber aufgefallen, dass dieser Braun Elektrorasierer als Nass Trockenrasierer verwendet werden kann. Das bedeutet, dass ihr euren Bartstoppeln sowohl nass als auch trocken rasierend mit diesem Braun Elektrorasierer ans Leder gehen könnt. Dies ist nicht bei allen, oder genauer gesagt bei sehr wenigen Braun Rasierern der Fall. Daher kann sich dieser Rasierer von Braun in diesem Punkt positiv abheben.

Die anschließende Reinigung ist ebenfalls einfach, da der CoolTec Rasierer gemäß der Bedienungsanleitung ganz einfach unter Wasser abgespült werden kann. So vermisst man die fehlende Reinigungsstation hochwertigerer Rasierer von Braun nicht so sehr – aber doch schon etwas…

Braun CoolTec CT4s Fazit

Letztendlich bleibt für mich die Kühltechnologie ein witziges Feature, das auch einen kleinen (wenn auch aus meiner Sicht nicht den angekündigten) und eher angenehmen Effekt mit sich bringt. Er ist ein solider Rasierer, der sich mit seiner Farbe und der Kühlwirkung etwas aus der grauen Masse abheben kann. Bei dem, worauf es mir primär ankommt – nämlich eine hautschonende, gründliche und zeiteffiziente Rasur – schwächelt der Braun Elektrorasierer CoolTec CT4s im Elektrorasierer Test meiner Meinung nach hingegen leider dann aber doch etwas – trotz seiner innovativen Kühltechnik.

Jetzt Klicken und bei Amazon bis zu 42%% Rabatt sichern

Neuen Kommentar verfassen