Produktbewertung

Rasur

Verarbeitung

Hautschonend

Preis-/Leistung

Gesamt
bewertung


Winter-Angebote: bis zu 48% sparen

> Hier Direkt Zum Angebot bei Amazon <

Ob Vollbart, Schnurbart, 3-Tage-Bart oder auch die Kurzhaarfrisur ein Stockwerk höher – die Haare müssen regelmäßig gestutzt werden, wenn ihr nicht früher oder später im “Waldschrat-Look” herumalufen wollt. Ein Barttrimmer bzw. Bartschneider muss also her, wenn ihr das Stutzen von Bart oder Frisur selbst übernehmen wollt. Das Angebot ist, wie mein großer Barttrimmer Vergleich zeigt, durchaus beeindruckend – und damit auch verwirrend und unübersichtlich. Doch keine Sorge, mein Bartschneider Test gibt euch Aufschluss über die besten Geräte auf dem Markt. Zu diesen gehört zweifelsohne auch der Braun BT5090 Bartschneider, einer der am meistverkauften Bartschneider bei Amazon, den ich euch nun in diesem Test genauer vorstellen möchte und den ich vor allem für euch genauer unter die Lupe und umfassend getestet habe – im Selbstversuch an meinem immer mal wieder nach Lust und Laune getragenen Kinn- oder 3-Tage-Bart.

Braun BT5090 Bartschneider kompakt

Für alle, die es eilig haben, hier kurz und kompakt alle wichtigen Vor- und Nachteile sowie der Lieferumfang des Braun BT5090 Bartschneider auf einen Blick:

Vorteile

  • recht günstiger Preis für ein Markenprodukt
  • 25 Längeneinstellungen
  • 2 Aufsätze für Bart und Haar
  • leichte Reinigung, da mit Wasser ausspülbar
  • Betrieb mit und ohne Kabel
  • kurze Ladezeit und ausdauernder Akku
  • Schnellladung

Nachteile

  • maximale Länge von 20 mm

Lieferumfang des Braun BT5090 Bartschneider:

  • Braun BT5090 Bartschneider
  • Kammaufsatz zum Trimmen der Barthaare
  • Haarschneideaufsatz
  • Reise-Etui
  • Ladestation
  • Reinigungsbürste
  • Pflegeöl
  • Netzteil

braun-beard-trimmer-bt5090-whats-in-the-box

Design und Ausstattung

Wer schon einmal einen Haar- und Bartschneider in der Hand gehalten hat, hat eine ungefähre Vorstellung, wie so ein Gerät ausschaut. Und genau die erfüllt der Braun BT5090 Bartschneider auch komplett. Solide und praktisch, so würde ich das Design bezeichnen. Das meine ich jetzt nicht despektierlich, sondern durchaus als Lob. Braun als klassisches Unternehmen erfüllt die Erwartungen an ein Produkt dieses Herstellers hier voll und ganz und hat es nicht nötig, irgendwelche waagemutigen Designexperimente auszupacken. Leistung zählt hier mehr als das Design.

Im Karton des Gerätes ist nach der Lieferung durchaus einiges zu entdecken, wenn man diesen das erste Mal aufmacht. Neben dem eigentlichen Gerät steckt in der Verpackung des Braun BT5090 Bartschneiders auch ein Kammaufsatz zum Trimmen der Barthaare, ein Haarschneideaufsatz für Kurzhaarfrisuren, ein praktisches Reise-Etui für das Verstauen unterwegs oder zu Hause, ein kleines, aber lange haltendes Fläschchen Pflegeöl für die Klingen, eine Reinigungsbürste zum Säubern des Gerätes und eine Ladestation mit Netzteil. In diese wird das Gerät praktischerweise hineingestellt, damit der kraftvolle Akku im angenehm zu fassenden Griff des Gerätes geladen wird. Dies dauert rund eine Stunde, wonach das Gerät dann wieder rund 40 Minuten benutzt werden kann. Das ist ca. 10 Minuten kürzer als bei der Panasonic ER-GP80 Profi-Haarschneidemaschine, die 50 Minuten durchhält, aber immer noch ein solider Wert, der für etliche Anwendungen reicht.

Wenn der Braun Bartschneider mal schnell benötigt wird, der Akku aber gerade leer ist, kann er innerhalb von nur 5 Minuten per Schnellladung für eine Anwendung geladen werden. Alternativ kann auch das Stromkabel von der Ladestation direkt unten in das Gerät hineingesteckt werden, um den Braun BT5090 ohne Akkunutzung zu verwenden. Eine LED-Anzeige informiert über den Ladestatus und warnt rechtzeitig bei sinkendem Akkuladestand. Positiv zu erwähnen ist noch das duale Akkusystem für gleichbleibende Ergebnisse und konstante Leistung selbst unter schwierigsten Bedingungen – also zum Beispiel sehr dichtem und kräftigem Bart- oder Kopfhaar. Zu sehen ist das auch in diesem Video.

 

Die Schneideleistung

Womit ich ja quasi fließend direkt beim Einsatz des Braun BT5090 Bartschneiders angekommen bin. Ich hatte die Freude, das Gerät einige Male verwenden zu dürfen und muss sagen: das Gerät ist wirklich gut. Zu der Zeit, als ich den Braun Bartschneider getestet habe, hatte ich eine Phase, in der ich auf einen 3-Tage-Bart stand und diese auch auslebte – zum Leidwesen meiner eher auf glatte Gesichtshaut stehenden Frau. Doch manchmal müssen wir Männer uns ja auch mal durchsetzen…

Ein 3-Tage-Bart sieht aber nur gut aus, wenn er auch gepflegt ist. Und genau hier hat sich das Gerät als 3 Tage Bart Rasierer mehr als bewährt, wie ich am Selbstversuch über einen längeren Testzeitraum feststellen durfte. Dank der 25 Einstellungsstufen über das große Rad auf der Geräterückseite von 1 bis 10 mm in je 0,5 mm Abstufungen mit dem Kammaufsatz zum Trimmen der Barthaare und von 10 bis 20 mm mit 2 mm Stufen mit dem Kammaufsatz zum Trimmen der Kopfhaare ist das Gerät sehr genau auf die gewünschte Länge einstellbar. Auf jeden Fall reicht dies für die typischen Bartlängen sowie Kurzhaarfristuren aus. Ich bevorzuge – aber das ist Geschmackssache – bei meinem 3-Tage-Bart eine Länge von ca. 3 bis 5 mm.

Und genau die habe ich auch sehr gleichmäßig hinbekommen, je nach eingestellter Länge. Das Nachmessen gestaltet sich zwar etwas schwierig, aber die Optik stimmt. Sicher muss man sich etwas Mühe geben, damit der Bart gleichmäßig lang ist und nicht vereinzelt längere Barthaare dazwischen stehen bleiben. Mit ein paar Mal über eine Stelle fahren ist das dann aber letztendlich problemlos erledigt – so war es zumindest bei mir der Fall in meiner Zeit mit diesem tollen Bartschneider. Das Gerät hat nach meinen persönlichen Empfinden sehr präzise geschnitten. Braun verspricht für seinen Barttrimmer BT5090 sehr vollmundig „Perfektes Trimmen und Styling für das perfekte Bartstyling“. Aber was soll ich sagen? Gelogen ist das nach meinen Eindrücken aus meinem Bartschneider Test wahrlich nicht. Und übertrieben auch nicht. Ich kann eigentlich nur gutes über das Gerät erzählen.

Ob das Versprechen von Braun mit lebenslang scharfen Klingen wirklich stimmt, vermag ich nicht zu beurteilen. Und da ich hoffe, auch noch viele Jahre auf diesem doch ganz schönen Planeten verweilen zu dürfen, wird das mit dem Fazit hinsichtlich der Haltbarkeit der Klingenschärfe auch etwas schwierig – vor allem, wenn ihr zeitnah einen neuen Bartschneider kaufen wollt. barbero-braun-bt5090Eines kann ich aber jetzt schon beurteilen: gut schneiden tun die Klingen auf jeden Fall. Und da sie aus rostfreiem Stahl gefertigt sind, dürften sie auch eine ganze Weile halten. Ich bin da durchaus zuversichtlich…

Wer den Bartschneider BT5090 von Braun nicht nur zum Stutzen eines Bartes verwenden will, sondern damit auch Übergänge oder Koteletten trimmen möchte, kann dies ebenfalls problemlos. Nimmt man den Aufsatz ab, kommt das Trimmelement zu tage und kann so punktgenau an der Bartkante eingesetzt werden. Zuerst hatte ich etwas bedenken, dass man sich schneiden könnte, da die Klingen dann ja offen am Gesicht entlang rotieren. Diese sind aber so schnell, dass da nach meiner Erfahrung mit diesem Braun Bartschneider nichts passieren kann. Die Haut kommt einfach nicht zwischen die sehr schnell rotierenden Klingenelemente, sodass es auch nicht zu Schnittverletzungen kommen kann. Zumal die vordere Kante auch nicht scharf ist, wie z. B. bei einem Rasiermesser.

Zum Abschluss meines Braun BT5090 Bartschneider Tests noch ein dicker Pluspunkt für diesen Bartschneider von Braun: er kann unter fließendem Wasser gereinigt werden. Damit ist das fummelige Herumgepule mit der ebenfalls beiliegenden Reinigungsbürste nur in Ausnahmesituationen sowie für die gründliche Reinigung nötig, um Restbestände der Bartstoppel aus dem Gerät zu fischen. Allerdings empfehle ich euch, das Gerät nach dem Waschen gut zu trocknen, damit nicht mit der Zeit Rost entsteht.

 

Braun BT5090 Bartschneider Fazit


Kommen wir zum Ende und damit dem Fazit meines Braun BT5090 Bartschneider Tests. Das weltbekannte und führende Unternehmen kann nicht nur gute Braun Herrenrasierer herstellen, sondern auch exzellente Braun Bartschneider. Der Rasierer mit Trimmer namens Braun BT5090 für das präzise Pflegen und Stylen eines Bartes hat mich überzeugt. Das Gerät ist nur knapp am Testsieg vorbeigeschrammt und muss lediglich der Panasonic ER-GP80 Profi-Haarschneidemaschine den Vortritt lassen. Diese Haarschneidemaschine schneidet einfach perfekt und wird deshalb auch von Profis für ihre tägliche Arbeit genutzt. Aber auch mit dem deutlich günstigeren, da bei Amazon nur rund 55 € teuren Braun Bartschneider BT5090 macht ihr wahrlich nichts falsch. Damit ist der Braun BT5090 Bartschneider mein Preis-/Leistungssieger und damit der Tipp für alle preissensiblen Kaufinteressenten. Mich hat das Gerät überzeugt – und viele Amazonkunden auch, die wie durchschnittlichen 4,3 von 5 Sternen bei den Rezensionen des Online Shops beweisen.

Neuen Kommentar verfassen